Suchen

Dienstag, 21 Juni 2016 15:28 geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

TSG Maxdorf richtet Verbandstag des BVRP aus

Kurz nach 13 Uhr eröffnete BVRP Präsident Marco Marzi den BVRP Verbandstag im Carl-Bosch-Haus in Maxdorf. Nach einem kurzen Highlight Video, das Eindrücke vom Basketball in Rheinland-Pfalz zeigte, gedachte das Plenum dem im Jahr 2014 viel zu früh verstorbenen Joachim „Jojo“ Jung, einem äußerst engagierten Schiedsrichter, Verbandsfunktionär und außergewöhnlichen Menschen.

Grußworte durch DBB, Sportbund und Gastgeber
Anschließend begrüßte Prof. Lothar Bösing, Vizepräsident des DBB, die Anwesenden und lobte den BVRP für seine Arbeit, insbesondere im Mini-Bereich. Außerdem blickte er auf die Arbeit des DBB zurück, unter anderem auf die erfolgreiche Ausrichtung der EM-Vorrunde in Berlin oder das hervorragende Abschneiden der U18-Nationalmannschaft beim Albert-Schweitzer Turnier. Zusätzlich legte er dem Verband und seinen Vereinen nah, dem Thema „3 gegen 3“ angesichts seines hohen Stellenwerts im internationalen Basketball, mehr Gewicht zu verleihen.
Auch Dieter Noppenberger, Präsident des Sportbundes Pfalz und Vizepräsident des Landessportbundes sowie Bernd Lupberger, Vorsitzender des Gastgebers TSG Maxdorf begrüßten die Vereine und wünschten allen Verantwortlichen eine erfolgreiche Sitzung und konstruktive Diskussionen.

Ehrungen für Christian Klaverveld und Heike Ammon
Marco Marzi ehrte zu Beginn Christian Klaverveld und Heike Ammon mit der bronzenen Ehrennadel des Basketballverbandes Rheinland-Pfalz für ihr Engagement im Verband und in ihren Heimatvereinen. Christian Klaverveld für seinen Einsatz als Schiedsrichterwart in der Pfalz, Oberliga Einsatzleiter und DBB B-Kader Schiedsrichter, Heike Ammon für ihr vorbildliches Wirken in vielen Bereichen im Verein TSG Maxdorf sowie für ihre Arbeit als Mini-Beauftragte im Bezirk Pfalz.

Reinolf Dibus neuer Schiedsrichter Verantwortlicher
Prof. Lothar Bösing übernahm das Amt des Versammlungsleiters und läutete damit die Wahl des Präsidiums ein. Alle Präsidiumsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt, auch der Erweiterung des Vorstandes um zwei neue Vizepräsidenten für die Bereiche „Bildung“ und „Schiedsrichterwesen“ stimmte das Plenum zu. Neu im Präsidium ist Reinolf Dibus, er folgt auf Henning Frölich, der für das Schiedsrichter Amt nicht mehr kandidierte.

Vereine stimmen für zusätzlichen Grundschiedsrichter
Eine weitere wichtige Entscheidung stand ebenfalls im Schiedsrichterwesen an, als Antrag 6 zur Abstimmung kam. Konstruktiv diskutierten die Vereinsvertreter über die von der Schiedsrichterkommission vorgeschlagene Einführung eines Grundschiedsrichters in jedem Verein, zusätzlich zur bereits bestehenden Notwendigkeit eines Pflichtschiedsrichters pro Seniorenmannschaft. Anschließend wurde auch dieser Antrag mit einer einfachen Mehrheit angenommen, gilt allerdings erst ab der Saison 2017/2018.

„Harmonische Veranstaltung mit wichtigen Entscheidungen“
Zum Abschluss des Verbandstages bedankte sich Präsident Marco Marzi bei den anwesenden Vereinsverantwortlichen, insbesondere bei der TSG Maxdorf für die Gastfreundschaft und exzellente Rahmenbedingungen. Sein Fazit zum Verbandstag fiel durchweg positiv aus: „Der Verbandstag 2016 in Maxdorf war eine harmonische Veranstaltungen mit konstruktiven Diskussionen und wichtigen Entscheidungen, insbesondere im Schiedsrichterbereich. Ich freue mich über die Wiederwahl des Präsidiums sowie über das entgegengebrachte Vertrauen und blicke positiv in die Zukunft.“

Als Vereinsverantwortliche bzw. Ressortleiterin Basketball möchte ich mich ganz herzlich bei unserem 1. Vorsitzenden Bernd Lupberger und bei unserem 2. Vorsitzenden, Herrn Siegfried Kästle bedanken, die der ganzen Veranstaltung beiwohnten und auch im Anschluss noch tatkräftig beim Abbau mit anpackten. Desweiteren bedanke ich mich bei den Damen unseres Förderkreises (Ika Binek, Manuela Gelbke, Heike Kluzik und Maria Bedas-Rätsch) für die tolle Bewirtung und Ihr Engangement (Kuchen backen, Brötchen belegen, Verkauf etc.). Auch ein großes Dankeschön an Claudia und Carolin Lupberger und die Jungs vom Team Afrika (Somalia / Ägypten) rund um Abdi, die auch tatkräftig beim Auf- und Abbau von Tischen und Stühlen geholfen haben.

Bericht: Heike Ammon

Fotos: Bernd Lupberger

Gelesen 1225 mal Letzte Änderung am Dienstag, 21 Juni 2016 15:45